Warnung Cookies werden auf dieser Website verwendet werden, um die beste Benutzererfahrung anzubieten. Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, dass Sie Cookies von dieser Website erhalten. OK

Das hilft gegen quietschende Schuhe

Schuhe können einem selbst und der Umgebung den letzten Nerv rauben, wenn sie bei jedem Schritt quietschen. Was man dagegen tun kann und welche Hausmittel helfen, erfahrt ihr hier.


3 bewährte Hausmittel gegen quietschende Schuhe

Quietschende Schuhe sind gleichzeitig peinlich und lästig. Damit euch dieses Schicksal in Zukunft erspart bleibt, möchten wir euch drei bewährte Tipps verraten, die ihr sofort anwenden könnt, damit ihr in Zukunft wieder auf leisen Sohlen durchs Leben geht.

1. Wie Haarspray euren Tretern wieder auf die Sprünge hilft

Euch wird wahrscheinlich überraschen, dass Haarspray nicht nur für die perfekte Frisur genutzt werden kann. Haarspray hat darüber hinaus die überaus wirkungsvolle Funktion, eure Treter wieder auf Vordermann zu bringen und zwar insbesondere dann, wenn eure Lieblingsschuhe im Außenbereich lästige Quietschgeräusche abgeben. Ist das der Fall, könnt ihr das Haarspray auf die Sohle auftragen. Zieht die Schuhe anschließend an und geht eine Runde gemütlich um den Block spazieren, damit das Haarspray einwirken kann. Ihr werdet verblüfft sein, welche Wirkung das Haarspray auf eure Lieblingsschuhe haben wird.

2. Mit Babypuder zu mehr Tragekomfort

Ihr fragt euch jetzt bestimmt: Babypuder bei quietschenden Schuhen? Wie kann uns das helfen? Babypuder ist insbesondere dann geeignet, wenn sich die lästige Quietschquelle im Inneren des Schuhs befindet. Ist das der Fall, müsst ihr lediglich die Einlegesohle herausnehmen und die Zwischenbereiche mit etwas Babypuder bestreuen. Anschließend legt ihr die Einlegesohle wieder in den Schuh und schon könnt ihr vollkommen quietschfrei in den Tag starten.

3. Wie Backpulver eure Schuhe wieder fit macht

Im Wesentlichen hat Backpulver den selben Effekt wie Babypuder. Hierbei muss zunächst wieder die Einlegesohle entfernt und die entsprechenden Stellen mit Backpulver bestreut werden. Im Gegensatz zu Babypuder hat Backpulver gegen quietschende Schuhe sogar noch einen weiteren Vorteil: Das Pulver wirkt geruchsabsorbierend und somit gleichzeitig gegen Schweißfüße. Wenn sich also bei euch gelegentlich Schweißfüße bemerkbar machen, dann könnt ihr mit Backpulver gleichzeitig zwei Fliegen mit einer Klatsche schlagen.

Weiterlesen:

Rote Augen auf Fotos: Wie kann man das verhindern?

Bahnhof: So soll man Durchsagen bald verstehen können

Schwimmende Häuser – Wohnen für Wasserratten