Warnung Cookies werden auf dieser Website verwendet werden, um die beste Benutzererfahrung anzubieten. Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, dass Sie Cookies von dieser Website erhalten. OK

Advent: Spiele für Kinder

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt: Wie man Kinder in dieser Zeit weihnachtlich beschäftigen kann, wenn nicht gerade alle mit Lebkuchen und Plätzchen um den Adventskranz herum sitzen, erfahrt ihr im Artikel.

Advent mit Kindern

Für viele Leute ist die Zeit ab Dezember - die Weihnachtszeit - die Schönste im ganzen Jahr. In dieser sind die Häuser bunt geschmückt, überall leuchtet es, wenn es dunkel wird, und die Weihnachtsmärkte finden nun auch wieder statt. Noch mehr Freude als den Erwachsenen macht die Weihnachtszeit den Kindern, gibt es in dieser doch so viel zu entdecken und spielen - und schließlich fiebern alle auf den Heilgen Abend hin, an dem es endlich auch Geschenke gibt. Die Zeit bis dahin kann man den Kleinen gut mit den folgenden Spielideen vertreiben.


Natürlichen Advents-Schmuck herstellen

Kinder malen und basteln ja sehr gerne das ganze Jahr über, doch in der Weihnachtszeit bieten sich unzählige Möglichkeiten, im Herbst gesammeltes und gepresstes Laub, Tannen- und Kiefernzapfen und auch Eicheln und Kastanien zum Herstelllen von Advents-Schmuck zu nutzen. Die Kinder können das Laub in weihnachtlichen Farben bemalen und mit Glitzer oder mit festlichen Motiven wie beispielsweise einem Weihnachtsmann oder einer Christbaum Kugel bekleben. Auch Eicheln, Tannen- und Kiefernzapfen lassen sich mit etwas goldenem oder rotem Spray oder auch Schnee aus der Dose schnell in eine festliche Deko verwandeln. Diese kann man dann entweder auf einem Teller arrangieren oder an bunte Fäden knoten - dann können die Kinder ihre Objekte schlussendlich als Christbaumschmuck an den Tannenbaum hängen.


Das Krippen-Spiel nachspielen

Ein zentrales Thema für die Kinder im Advent ist, warum wir denn überhaupt Weihnachten feiern und wie das genau mit Maria und Joseph ablief. Wenn ihr das den Kindern auf spielerische Weise beibringen möchtet, bietet sich ein Krippen-Spiel sehr gut an. Hier übernehmen die Kinder verschiedene Rollen, die bei mehreren Durchgängen auch durchgetauscht werden können, sodass jeder einmal jeden spielen darf. Beim ersten Durchgang helfen die Erwachsenen noch, aber dann lernen Kinder meist schnell. Ihr werdet sehen, wie viel Spaß solche Rollenspiele den Kindern machen. Oft wollen sie gar nicht mehr mit Spielen aufhören.

Eine kostenlose Krippenspiel-Sammlung findet ihr bei www.krippenspiele.eu.

Eine Weihnachtsgeschichte gemalt erzählen

Besonders viel Spaß macht es Kindern, wenn sie kreativ werden können. Zu Weihnachten ist es deshalb eine gute Idee, die Kinder ihre eigene Geschichte erzählen zu lassen. Dazu gebt ihr ihnen Papier und Buntstifte und sie können darauf eine Weihnachtsgeschichte malen, die sie sich ganz selbstständig ausgedacht haben. Und wenn alle fertig sind, erzählt jedes Kind die Geschichte zu seinem Bild, und ihr werdet staunen, auf was für Ideen die Kinder gekommen sind.

Weihnachtslieder gurgeln

Zum Advent gehören auch weihnachtliche Lieder. Oft besuchen Kinder einen Chor oder spielen auf der Flöte alle möglichen bekannten Songs von "Ihr Kinderlein kommet" bis "Oh du Fröhliche". Nicht ganz so besinnlich, aber dafür umso lustiger ist, es, die Weihnachtslieder zu gurgeln. Einer nimmt einen großen Schluck Wasser in den Mund und gurgelt dann fröhlich drauf los - die anderen müssen raten. Dieses Spiel spielt man aber am besten auf einem abwischbaren Untergrund, denn Lacher mit vollem Mund sind garantiert.

Ein umfangreiches Archiv an Weihnachtsliedern findet ihr bei www.weihnachts-lieder.net

Weihnachtliches Puzzle selber machen

Als Vorlage für ein weihnachtliches Puzzle kann man entweder ein Poster mit einem entsprechenden Motiv nehmen oder die Kinder auch selbst einen Weihnachtsmann, Nikolaus oder Ähnliches malen oder ausmalen lassen. Sobald ihr die geeignete Vorlage hatbt, könnt ihr diese entweder laminieren oder auf Pappe aufkleben. Anschließend schneidet ihr sie einfach in Schlangenlinien in viele kleine oder auch größere Stücke.

Wenn ihr vor dem Zerschneiden noch einen netten Gruß darauf schreibt, könnt ihr dieses Puzzle auch prima als kreative Weihnachtskarte verwenden, die ihr an liebe Verwandte oder Bekannte verschickt.


Weiterlesen:

Plätzchen & Co. backen: Leckere Rezepte für die festliche Zeit

Kinder: Was man am Wochenende unternehmen kann

Regen - Beschäftigungen für Kinder